Meldeamt

Nachweis der Abstammung

 

 

Menschen, welche Ihre Abstammung zusätzlich zur Teilnahme an der Verfassunggebenden Versammlung sowie der Abstimmung zur Verfassung nachweisen möchten, finden hier eine Vorlage zum Feststellungsverfahren. Sie tragen in allen späteren Papieren den Zusatz ihrer Abstammung zu den 26 Bundesstaaten vor 1918, bilden die Rechtgrundlage der Verfassunggebenden Versammlung und sind die Rechteträger an den Gebieten und den Bodenrechten für sich selbst, wie für alle anderen Bürger des Staates.

Um den Abstammungsnachweis zu einem der 26 Bundesstaaten zu erhalten, sind nachfolgende Unterlagen und Angaben notwendig. Wir bitten die nachfolgenden Texte aufmerksam zu lesen.

 

 

Diese Abstammungsdaten sind aber zur Teilnahme an der Wahl nicht notwendig.

Die Hereingabe des Stimmzettel gilt als Anmeldung im Bundesstaat, ohne Abstammungsnachweis.

Hier ist das neue Staatsangehörigkeitsgesetz und das dazu gehörendeVerwaltungsgesetz zu beachten.

 

 

Bekanntmachung durch das Amt für Jugendarbeit

 

Alle Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr dürfen an der Verfassunggebenden Versammlung teilnehmen und ihre Probleme ansprechen und vortragen. Sie haben das Recht, einen Beauftragten zu wählen, der ihre Interessen vertritt. Grundsätzlich wahlberechtigt bei der Verfassunggebenden Versammlung sind alle Erwachsenen ab Vollendung des  21. Lebensjahres.

 

 

Bekanntmachung des Amts für Abstammungsfragen

 

Unterlagen zur Zulassung an der Abstimmung in der Verfassunggebenden Versammlung:

Akzeptiert werden Sterbeurkunden von Familienangehörigen (z.B. Oma oder Opa). Wenn keine Unterlagen mehr vorhanden sind, kann auch ein Eid vom noch lebenden Vater oder der Mutter Gültigkeit haben. Natürlich gelten auch Geburtsurkunden oder Auszüge aus dem Geburtenbuch. Für alle die keine Unterlagen mehr haben oder auch keine mehr organisieren können, besteht die Möglichkeit einen Eid (Ehrenwort) schriftlich abzulegen


Achtung!

 

Für den Fall, dass es nicht möglich ist, Abstammungsnachweise zu besorgen, besteht die Möglichkeit, eine Erklärung unter Eid abzugeben:

Download

Erklärung unter Eid

 


 

Wohin sollen die Unterlagen gesendet werden?

 

Verehrte Mitmenschen,

der Versammlungsrat der Verfassunggebenden Versammlung erwartet von allen Bürgern die an der Versammlung teilnehmen werden, daß die Inhalte dieser Weltnetzseite bekannt sind und die rechtlichen Grundlagen somit anerkannt wurden. Bei bereits vor dieser Mitteilung angemeldeten Bürgern wird dieses Verständnis ebenso als gegeben angesehen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Ihre Daten werden selbstverständlich zu 100 % vertraulich behandelt!  

 

Der Versammlungsrat
der Verfassunggebenden Versammlung

 

 


 

Schicken Sie bitte Ihre Unterlagen am Besten per Einschreiben

an die zuvor genannte Anschrift!

 

bitte keine Empfängerzusätze hinzufügen - nur BSD von Reichenbach


BSD von Reichenbach

Postfach 100 111

[77922] Lahr

 

Sie können die Unterlagen auch an die E-Postadresse

meldeamt@bdeutschland.de

 der beschrieben Form absenden.


...haben Sie noch Fragen?